circle 40

Digital, Marketing, iOS, Unboxing, Apple, Apple Watch, iPhone, AirPods

AirPods Pro oder AirPods - Das ist hier die Frage

AirPods Pro oder AirPods - Das ist hier die Frage

Eindruck

Wer die alten AirPods hat, wird erstmal denken, wie kurz der Stummel geworden ist und der Kopf so groß. Der Kopfhörer Kopf wirkte für mich zuerst direkt bullig. Der Bereich für den Einsatz ins Ohr ist jetzt zusätzlich mit Silicon-Einsätze gepolstert. Ich hatte mich am Anfang gar nicht getraut, diese zu tauschen. Aber man kann getrost dran ziehen und mit den anderen beiliegenden Aufsätzen in L oder S austauschen. Etwas drücken und sie rasten ein. Die richtige Größe ist wichtig, um das Ohr richtig abzuschließen. Ansonsten kann es sein, dass das Noise Canceling, also die aktive Unterdrückung der Außengeräusche fehlerhaft ist. Dies wird bei der Ersteinrichtung der AirPods Pro am iPhone abgefragt und eingesessen. Schließen die Silikon Tips - so nennt Apple die Aufsätze, nicht richtig ab, wird dies beim ein messen angezeigt. Dies funktioniert wirklich gut und ist sehr einfach.

Noise Canceling oder besser die Unterdrückung der Außengeräusche

Die Unterdrückung der Außengeräusche ist beeindruckend. Ähnlich gut wie bei Bose Kopfhörer, die ich sonst benutze. Aber diese sind auch Kopfhörer die das Ohr komplett abschließen. Auch die anderen Personen bei mir zuhause waren sehr beeindruckt von der Funktion die Außengeräusche weg zu filtern. Bei mir kam durch die nun besseren Halt im Ohr und das komplette Abschließen zum Hörkanal noch dazu, dass ich Bässe und Dynamik der Kopfhörer besser wahrnehmen kann. Ich war davon sehr überrascht, dass das Erlebnis für mich so deutlich war.

Die unterschiedlichen Modi, lassen sich durch das Neue drücken mit zwei Fingern wechseln. Sie heißen Transparenz (man hört die Außengeräusche) und Geräuschunterdrückung. Zusätzlich steht auch „Aus“ zur Verfügung. Ich vermute, dass dann auch die Batterien der AirPods noch länger halten (Apple gibt dann 5 Stunden statt 4,5 Stunden an). Auch die Unterstützung der AppleWatch ist sehr gut. Hier wird angezeigt welchen Modi man haben möchte. Sie ließ sich problemlos direkt anbinden, ohne mein iPhone dabei zu haben. Dies war ich aber schon von den alten AirPods gewöhnt.

Mehrere Bluetooth-Kopfhörer nun gleichzeitig

Am interessantesten fand ich auch die Funktion, die mit iOS 13.2 einherging, dass man nun weitere Personen per Bluetooth an seiner Musik teilhaben lassen kann. Hakte zwar am Anfang noch, ging dann aber einwandfrei. Also Happy Musikteilen mit Freunden über ein iPhone.

Das neue bullige Case


Das Case schaut erstmal größer aus. Legt man aber das Case der AirPods 1 / 2 über das Case der AirPods Pro merkt man, dass die Seitenverhältnisse nur vertauscht wurden und sie fast gleich groß sind. Neu ist es, dass sie nun quer eingelegt werden - vorher auf der kurzen Seite. Durch das neue Format ist auch der anderen Form der AirPods Pro geschuldet.

  • 19-11-airpodspro1-800 0169
  • 19-11-airpodspro2-800
  • 19-11-airpodspro3-800 0140
  • 19-11-airpodspro4 0156
  • 19-11-airpodspro5 0155
  • 19-11-airpodspro6-800 0160
  • 19-11-airpodspro7-800 0161
  • 19-11-airpodspro8-800 0162

    Was macht die Akku-Kapazität?

    Die Akku-Kapazität soll auch länger geworden sein. Apple gibt nun 4,5 Stunden ohne erneute Aufladen an. Das Ladecase unterstützt nun zusätzlich auch gleich das kabellose Laden nach dem Qi-Standard. Also muss man hier nichts nachkaufen.

    Apple gib zusätzlich an: „Vor Schweiß und Wasser geschützt (IPX4)“. 
Etwas Hintergrund dazu gibt Wikipedia. https://de.wikipedia.org/wiki/Schutzart

    Telefonieren ist natürlich auch möglich. Hier ist es interessant, dass man tauschen kann, welches Mikrofon genutzt wird oder ob dies automatisch gemacht werden soll.

    „Hey Siri“ funktioniert auch sofort und ist bei den Kopfhörern aktiviert. Diktieren von diesem Text funktionierte sehr gut. Musik an, lauter und leiser wurden bei mir ebenfalls sehr gut interpretiert und umgesetzt.

    Kauferlebnis jetzt mit Augmented Reality (AR)

    Das Kauferlebnis ist nun auch der neuen AR Technologie angepasst. Am iPhone ist es möglich, wenn man auf apple.com/de geht, sich die AirPods Pro in AR anzuschauen. Ein interessantes Feature, was zusätzlich einen kleinen Einblick gibt, was uns in Bezug auf AR und Kauferlebnis in Zukunft zu erwarten hat.

    Bedienung jetzt mit zwei Fingern:
Einmal drücken, um Audio wiederzugeben, zu pausieren oder einen Anruf anzunehmen
Zweimal drücken, um zum nächsten Track zu springen
Dreimal drücken, um zum vorherigen Track zu springen
Gedrückt halten, um zwischen Aktiver Geräusch­unterdrückung und Transparenz­modus zu wechseln
Sag „Hey Siri“, um einen Song abzuspielen, jemanden anzurufen oder eine Wegbeschreibung aufzurufen

    Fazit:


    Ich bin natürlich etwas voreingenommen, da ich fast alle Apple Produkte schon fast vorab liebe. Aber hier kann ich mit ruhigen Gewissen sagen, kaufen oder ausprobieren.

    Qualitativ wieder sehr gut gelungen. Von den Funktionen und Sound-Erlebnis bin ich ebenfalls überzeugt. Die Unterdrückung der Umgebungseräusche ist sehr gut gelungen. Und ich kann durch die Silikon-Tips nun auch die Dynamik des Kopfhörers besser wahrnehmen. Durch das Qi-Ladecase ist der Preis-Abstand geringer (kostet bei den AirPods 2 89,00 EUR extra bzw. 229,00 EUR gleich mit).
    Der Preis mit 279,00 EUR ist aber immer noch ein kleine Investition.

    Ich finde sie aber okay, denn die Qualität und Kompatibilität mit meinen anderen Apple Produkten ist sehr gut. Also ich mach jetzt mal Schluss - Spotify oder Apple Music warten gerade auf mich ;-)

     

    Links:

    Apple Direkt:
https://www.apple.com/de/airpods-pro/

    Technische Features:
https://www.apple.com/de/airpods-pro/specs/ 

    Twitter @tdoil

    • Thorsten Doil
      RT @Dr_Huettl: Mit Nazis reden. #6Juni
    • RT @KFL3011: "Ich habe auch Bauchschmerzen, wenn nun alle Kinder wieder in die Schule gehen und fast zeitgleich in manchen Regionen sogar d…
    • RT @Karl_Lauterbach: Das stimmt. Dieser Hass geht uns alle an, nicht nur @ABaerbock. Das ist weder intelligent noch interessant. Einfach nu…
    • RT @Karl_Lauterbach: Pandemie ist leider alles andere als vorbei. Globale Folgen werden ohne Impfung nicht enden. In Lateinamerika spielt s…
    • RT @gokartde: Red-Bull-Motorsportchef hadert mit der Formel 1 "Wollen Sie den Wettbewerb von Ingenieuren als Sport bezeichnen?" https://t…
    • Schmelzende Gletscher, verdörrende Wälder, stockende Meeresströme Per Dominoeffekt in die Heißzeit … Wenn ein Element kippt, könnte das verheerende Folgen für andere Bereiche haben … spiegel.de/wissenschaft/s…
    • Wie konnte so jemand nur jemals eine so wichtige Position in Deutschland bekommen? Peinlich und traurig! twitter.com/janboehm/statu…
    • RT @bbaw_de: Die Leibniz-Medaillen 2021 gehen an Christian Drosten @c_drosten und Mai Thi Nguyen-Kim @maithi_nk. Sie werden für ihre Verdie…
    • RT @narkosedoc: Ich schaue kaum noch Nachrichten. Zu viel von allem. Aber dieses Interview ist toll und informativ und so relevant. Absolu…
    • RT @janboehm: Ich glaube nicht an Klimawandelleugnung.
    • RT @t3n: Bis die Produktionskapazitäten mit der Nachfrage mithalten können, habt ihr im Grunde nicht viel verpasst. #ps5 https://t.co/fM1hO…
    • Thorsten Doil
      RT @mashable: This unusual pot lets plants grow from the inside out, requiring nothing but water
      Lecker essen

      Batate, Weiße Kartoffel, Knollenwinde oder auf lateinisch Ipomoea batatas